Rosazea / Cuperose

ROSAZEA ist eine chronische und entzündliche Hauterkrankung. Sie wird auch Rosacea oder Couperose bezeichnet. Typisch sind etwa Rötungen, erweiterte Äderchen, Bläschen vor allem im Gesicht. Es kann jedoch auch zu knollenförmigen Vergrösserungen kommen, vor allem an der Nase.

GANZ WICHTIG: nur ärztlich diagnostizierte Krankheitsbilder sollten als chronische und entzündliche Hauterkrankung evtl. Rosacea bezeichnet werden. Eine Rötung muss nicht unbedingt Rosazea sein, sondern eine temporäre Irritation oder Allergie. Wichtig ist  bei Krankheitsbild das sichtbare Auftreten der Äderchen unter der Haut (BILD).

KOSMETISCHE THERAPIE

Mit den Spezialseren der Juliette Armand und Vitamin C bekommen Sie die Regeneration innert Monaten bis einem Jahr in den Griff. Dazu raten wir mit mineralischem Make-up von jane iredale SPF 25 das ganze Jahr, jeden Tag abzudecken. Oder dem Puder mit Faktor SPF20. In 150 Tagen erneuert sich Ihre gesamte Haut. Es ist also Disziplin und Geduld in der Anwendung angesagt.

Wir raten von einer Laserbehandlung oder Dermabrasion ab, da diese die Schutzfunktion der Haut langfristig schädigt.

ROSAZEA ist eine chronische und entzündliche Hauterkrankung. Sie wird auch Rosacea oder Couperose bezeichnet. Typisch sind etwa Rötungen, erweiterte Äderchen, Bläschen vor allem im Gesicht.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rosazea / Cuperose

ROSAZEA ist eine chronische und entzündliche Hauterkrankung. Sie wird auch Rosacea oder Couperose bezeichnet. Typisch sind etwa Rötungen, erweiterte Äderchen, Bläschen vor allem im Gesicht. Es kann jedoch auch zu knollenförmigen Vergrösserungen kommen, vor allem an der Nase.

GANZ WICHTIG: nur ärztlich diagnostizierte Krankheitsbilder sollten als chronische und entzündliche Hauterkrankung evtl. Rosacea bezeichnet werden. Eine Rötung muss nicht unbedingt Rosazea sein, sondern eine temporäre Irritation oder Allergie. Wichtig ist  bei Krankheitsbild das sichtbare Auftreten der Äderchen unter der Haut (BILD).

KOSMETISCHE THERAPIE

Mit den Spezialseren der Juliette Armand und Vitamin C bekommen Sie die Regeneration innert Monaten bis einem Jahr in den Griff. Dazu raten wir mit mineralischem Make-up von jane iredale SPF 25 das ganze Jahr, jeden Tag abzudecken. Oder dem Puder mit Faktor SPF20. In 150 Tagen erneuert sich Ihre gesamte Haut. Es ist also Disziplin und Geduld in der Anwendung angesagt.

Wir raten von einer Laserbehandlung oder Dermabrasion ab, da diese die Schutzfunktion der Haut langfristig schädigt.

Meistverkauft
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Golden Glow, Amazing Base nachfüllbarer Pinsel SPF20 incl. 2 Kartuschen (CHF55)
Golden Glow, Amazing Base nachfüllbarer Pinsel...
Alle Puder von jane iredale sind so federleicht auf der Haut, dass man sie beim Tragen vergisst. Gleichzeitig schützen sie bis zum Abschminken mit physikalischen Filtern dauerhaft vor UVA/UVB Strahlen. Amazing Base ist das erfolgreichste...
Inhalt 1 Set
CHF 55.00 *
Vitamin B Complex Serum Se315 120ml (CHF 98) gegen Rosazea
Vitamin B Complex Serum Se315 120ml (CHF 98)...
Es hat regenerierende und entzündungshemmende Eigenschaften und hilft gegen Seborrhoe-Dermatitis und Rosazea. .Entzündungshemmendes Serum mit Vitaminen B5 und B6 für eine starke reizlindernde Wirkung.
Inhalt 120 Milliliter
CHF 98.00 *

DEFINITION GEMÄSS DERMATOLOGIE LEHRBUCH

  • Was ist Rosacea? Chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die in Schüben und unterschiedlichen Schweregraden verläuft. Betroffen ist meist das Gesicht, selten auch andere Körperpartien.

  • Symptome: Anfangs flüchtige Hautrötungen (Erythme), später oft Gefäss Erweiterungen, entzündliche Bläschen und Knötchen sowie Gewebeneubildungen (Phymen). Zudem brennende, juckende Haut und stechende Schmerzen. Die Sonderform Ophthalmorosazea betrifft das Auge und kann unbehandelt zu schweren Sehstörungen führen.

  • Auslöser und Risikofaktoren: starke, langanhaltende UV-Strahlung (Sonnenbäder, Solarium), Hitze, heisses Baden und Duschen, bestimmte Kosmetika, Waschlotionen mit alkalischem ph-Wert (>7), bestimmte Medikamente, Kaffee und Tee, Alkohol und Nikotin, Stress.

  • Behandlung: Medikamente (Salben, Cremes, Lotionen, Antibiotika), Laserbehandlung, Veröden, photodynamische Therapie, chirurgischer Eingriff; Meiden typischer Auslöser wie UV-Strahlung, Hitze, scharfes Essen, Alkohol sowie bestimmter Pflegeprodukte und Kosmetika (wie in dieser Kategorie zugeordnet).

  • Ursachen: Noch unklar. Vermutet wird eine genetische Veranlagung im Zusammenspiel mit verschiedenen immunologischen, mikrobakteriellen und neurologischen Faktoren.

  • Prognose: Chronischer Verlauf, nicht vollständig heilbar. Bei richtiger Behandlung, Pflege und angepasster Lebensweise lassen sich die Symptome gut kontrollieren und die Schübe reduzieren. Manchmal kommt die Erkrankung auch plötzlich zum Stillstand.
Zuletzt angesehen